Susili - Person - Bilder - Lucy - Nelli + Laura - Aneurysma - Psychose - Epilepsie - Texte - Kunst - Pop Art - Blog - Rätselbuch der Renaissance

Eltern - Lebenslauf - Kindheit + Jugend - Interessen 1 - Interessen 2 - Besonderes - Bewegendes - Was ich nicht mag - Gästebuch

Text: Leben - Text: Nachthimmel - Text: Ruhe - Text: Vergebung - Text: Vertrauen - Text: Zeit - Text: Schmerz - Text: Morgens halb sechs - Text: Anfall - Text: Psychose - Text: Morgendämmerung - Text: Opium - Text: Cornflakes im Industrie 4.0 Zeitalter - Text: Kraftvoller Appell an die UN - Text: Wer ist Gott? - Text: Ich denke nicht, also bin ich nicht - Text: Ein Aneurysma Missverständnis -

Morgens, halb sechs

Heute hat sie mich geweckt.
Zart streichen ihre Haare durch mein Gesicht.
Dann das vertraute und leise Geräusch des Tretelns
ihrer Pfoten auf meiner Bettdecke.

Sie schafft es immer wieder
in den frühen Morgenstunden
- natürlich - wann sonst -
mit ihrem leeren Magen
der natürlich nur früh am Morgen leer ist,
mich aus dem Tiefschlaf zu reißen.

Dann noch ein leises durchdringendes Miau
- okay - jetzt bin ich wach - hmmm...
ich schlurfe in die Küche
zu ihrem Napf.
Frohlockend springt sie hinter mir her
nein nicht doch, sie überholt mich sogar.

Und da ist es wieder, das Miau.
Jetzt springt sie auf die Küchenanrichte
und kann es kaum abwarten,
bis ich ihren Napf gefüllt habe.
Ich, mit der Gabel in der Hand,
zerteile ihr Futter -
sie mit der Nase im Napf
kann es nicht abwarten.

Es ist ihr auch völlig gleichgültig
ob ich mit der Gabel ihre feine Nase treffe,
Hauptsache ich bin mit ihrem Napf schnell fertig.

Dann stelle ich die Schüssel herunter
zu ihrem Futterplatz -
natürlich hätte sie lieber
auf der Küchenanrichte gefressen.

Katze fressen nicht unten auf dem Fußboden
sondern oben auf dem Tisch
- wenn es nach ihnen geht.

Nun kann ich wieder ins Bett gehen
findet sie...
aber nun bin ich wach
das freut sie...

Hmm... was ist überhaupt mit ihrer Freundin,
der zweiten Mieze...
die schläft noch, - noch -
hat es überhaupt nicht mitgekriegt.

Ich falle versunken in mein Bett
und hoffe im Halbschlaf,
daß es mindestens 2 Stunden dauert,
bis dieses zweite Kuschelmonster
dann die gleich laute und durchdringende Prozedur
auf meinem Gesicht veranstaltet -
- und - natürlich -
nur ihr Fressen will.

Guten Morgen!

 

Text: Susanne Albers (2014)

 

Ihr könnt alle Texte als ebook "Susanne Albers - Kurze Texte" ISBN: 978-3-7418-0872-2

*.epub Datei für zusammen 0,99 € z.B. bei Amazon, Hugendubel, epubli oder Itunes kaufen. Ich würde mich freuen, herzlichen Dank.

 

Text: Leben - Text: Nachthimmel - Text: Ruhe - Text: Vergebung - Text: Vertrauen - Text: Zeit - Text: Schmerz - Text: Morgens halb sechs - Text: Anfall - Text: Psychose - Text: Morgendämmerung - Text: Opium - Text: Cornflakes im Industrie 4.0 Zeitalter - Text: Kraftvoller Appell an die UN - Text: Wer ist Gott? - Text: Ich denke nicht, also bin ich nicht - Text: Ein Aneurysma Missverständnis -

Susili - Person - Bilder - Lucy - Nelli + Laura - Aneurysma - Psychose - Epilepsie - Texte - Kunst - Pop Art - Blog - Rätselbuch der Renaissance

Eltern - Lebenslauf - Kindheit + Jugend - Interessen 1 - Interessen 2 - Besonderes - Bewegendes - Was ich nicht mag - Gästebuch

Kritik der reinen Vernunft

Gästebuch

Startseite - © Copyright 2004- - Susanne Albers - Kiehlufer 125-129 - D 12059 Berlin