Susili - Person - Bilder - Lucy - Nelli + Laura - Aneurysma - Psychose - Epilepsie - Texte - Pop Art - Blog - Rätselbuch der Renaissance

Eltern - Lebenslauf - Kindheitseindrücke - Interessen 1 - Interessen 2 - Besonderes - Bewegendes - Was ich nicht mag

Interessen 1

Die italienische Renaissance

Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht eines dieser vielfältigen Kunstwerke betrache. Mittlerweile sammle ich Photos der Bilder von sämlichen Künstlern aus der Zeit von 1400 - 1600. Vor einigen Jahren habe ich mich hinreißen lassen, die Decke der sixtinischen Kapelle als Poster in einer Größe von 1.3m x 4,5m in mein Zimmer zu hängen *grins* (aus 68 Kopien zusammen geklebt) - natürlich an die Decke. Weiterhin sammle ich sämtliche Literatur, Biographien und Veröffentlichungen aus dieser Zeit.

Web Gallery

 

Die Musik
Im Vordergrund steht hier Soul und R/B, auch sehr alte Songs von Dinah Washington, Ella Fitzgerald oder Sarah Vaughan. Allerdings will ich die klassische Musik von Bach bis hin zu Opern in denen hoffentlich Maria Callas singt nicht unerwähnt lassen. Daneben darf deutsche Musik nicht fehlen.

 

Die Missfits

Ja, ich finde die Missfits supertoll. Ob sie nun singen oder über die Männer lästern - völlig egal - absolut geil. Und auf diesem Wege sende ich ein großes Kompliment an Gerburg Jahnke und Stephanie Überall als die Top 1 des deutschen Kabaretts. Und überhaupt: einerseits habe ich Verständnis für Euer Aufhören.... aaaaber.... so geht dat ja nu nich.... riesenseufzer..........(Bild von Harald Hoffmann)

Missfits Das wennze meins Lied

http://www.youtube.com/watch?v=BK4r5FiuuPg

 

Die Philosophie

Von Diogenes Laertius bis hin zu Jostein Gaardner analysierten viele Autoren das Leben und die Ansichten der Philosophen. Ich verfolge mit unterschiedlichen Schwerpunkten die Philosophie in all ihren facettenreichen Schattierungen und versuche *grins* á la Sartre mein eigenes Sein und Nichts unter die Lupe zu nehmen.

 

Die Erdnußbutter

Wer mich da auch nur annähernd verstehen kann, wie geil es ist mit einem Finger die Erdnußbutter direkt aus dem Glas zu schlecken, der sei gegrüßt. Und falls du auch noch aus Berlin kommst, dann bekommst du Pindakaas bei DE MOLEN in Friedrichshain, siehe Link. Im KADEWE gibts die von Calve jetzt auch nicht mehr.


 

Die Zeit

Ich lese sie seit 1984 und bin auch heute noch gespannt, was am nächsten Donnerstag drin steht.

Die Zeit

 

Weiter geht es mit der Religion

Etwa mit 11 Jahren ging ich in die Jungschar des EC - Jugendbundes und war nach meiner Konfirmation jahrelang Kindergottesdienst - mitarbeiter in Bardowick. So begann ich meine Mitarbeit in der evangelischen Kirche und entdeckte meinen eigenen Weg zu Gott in dieser Gemeinschaft. Auch wenn ich getaufte Christin bin, hege ich ein großes Interesse am Tibetanischen Buddhismus. Diesen religiösen, meist sehr schmalen Pfad versuche ich mit vielen Höhen und Tiefen von der Pubertät bis heute in mein Leben zu integrieren, obwohl es mir meist eher schlecht, als recht gelingt.

 

Psychologie und Medizin

Die Bücher des Schweizer Psychologen Arno Gruen haben mich bei allem Studium der verfügbaren Literatur neben C.G. Jung, Alice Miller und Siegmund Freud am meisten beeindruckt. Als Betroffene interessiere ich mich für Epilepsie, Psychosen und Aneurysmen und habe mehr als genug Gründe, Gott dankbar zu sein.

Das Bild ist von Raffaello Sanzio, *1483 Urbino, +1520 Roma) Ausschnitt des Jungen am Bildrand der Verklärung Christi, der einen epileptischen Anfall hat. 1518-20 Öl auf Holz, 405 x 278 cm Pinakothek im Vatikan.

 

Die Bücher

Ja, die Bücher sind mein ein und alles. Naja, klingt auch blöd, aber irgendwie ist was dran. Ohne könnte ich jedenfalls nicht leben. Ich hab eine Unmenge Literatur zu den unterschiedlichsten Sachgebieten. *lacht* Und ich verstehe überhaupt nicht, daß es immer mehr werden. Warum weiß ich auch nicht, aber die göttliche Komödie von Dante hat es mir schon angetan. Das Bild ist eine Illustration von Sandro Botticelli. Vergil führt Dante von der Hölle über das Purgatorium bis ins Paradies und zeigt ihm alles. Nachdem ich das Buch gelesen hatte war mir eines klar. Ins Paradies will ich nie kommen, denn nach Dantes Schilderung geschah das spannendste in der Hölle. *lächelt* logisch, denn im Paradies ist es eigentlich leer.

Und hier ein Witz dazu: Franz von Assisi kommt in den Himmel. Nach zwei Wochen wird es ihm langweilig und er bittet Petrus, doch einmal in der Hölle vorbeischauen zu dürfen.
"Das geht nun wirklich nicht!", schimpft Petrus. Aber Franz gibt keine Ruhe und endlich willigt Petrus ein. Nach einer Woche kommt Franz begeistert zurück:
"Petrus, das ist Wahnsinn! Hölle, Hölle, Hölle! Hölle! Morgens gibt es ein italienisches Frühstücksbüfett, mittags zwei Menüs zur Auswahl und abends ein fünfgängiges Galadiner: Hummerschaumsuppe, Tagliatelle mit weißen Trüffeln, Entenbrust auf sautiertem Gemüse, ein Walnussparfait und edlen Käse hinterher. Und hier oben? Mittags ein Knäckebrot mit Leberwurst und jeden zweiten Abend Rühreier!"
Petrus zuckt mit den Schultern und grummelt: "Glaubst du etwa, wegen uns beiden lohnt sich das Kochen?

 

Der Skorpion

Über meine rechte Brust habe ich mir einen Skorpion tätowieren lassen. Das ist für mich das Sinnbild von Leben und Tod. Es führt mir täglich vor Augen, wie kostbar ein Menschenleben eigentlich ist und wie sorglos wir damit umgehen. Dazu kenne ich eine Geschichte: Ein Skorpion steht am Ufer eines reißenden Flusses und will auf die andere Seite. Er kann aber nicht schwimmen und weiß nicht, wie er rüber kommen soll. Da entdeckt er einen Frosch der auch auf die andere Seite will. "Frosch" sagte er "nimm mich doch auf deinem Rücken mit, wenn du rüber schwimmst." Der Frosch entgegnet: "ich bin doch nicht blöd, du bist ein Skorpion, wenn du mich stichst, dann bin ich tot." Darauf der Skorpion: "Das würde ich nicht machen, denn wenn ich dich steche, stirbst du sofort und ich würde in den Fluten jämmerlich ertrinken." Das leuchtete dem Frosch ein, und nach einigem hin und her ließ er den Skorpion auf seinen Rücken steigen und schwamm los. Genau in der Mitte des Flusses stach der Skorpion zu. Im Todeskampf fragte der Frosch den Skorpion, warum er das gemacht hat, denn er würde ja jetzt auch sterben. Der Skorpion erwiederte: "Ich konnte nicht anders, ein Skorpion ist eben ein Skorpion!"

 

Satellitenaufnahmen

Wenn es etwas gibt, was mich unendlich beruhigt und woran ich mich maßlos erfreuen kann, dann sind das Satellitenaufnahmen der Erde. Wenn ihr Living Earth anklickt, dann könnt ihr dort unglaublich große Aufnahmen der Erde von jedem x- belibiegen Blickwinkel anklicken. Stellt nur die Gradzahl in Länge und Breite und die Pixelzahl auf ca. 840 ein. Living Earth

Hier siehst Du, wo jetzt in diesem Moment Tag und Nacht ist - wenn ich diese Internetseite in groß aufrufe, dann kann ich stundenlang dran herumspielen, jegliche Gradzahlen und Entfernungen einstellen. und finde das nur noch toll - allerdings muß Dein Browser IFRAME beherrschen können, damit Du die Seite siehst: wenn nicht, dann klicke bitte auf http://www.fourmilab.ch/cgi-bin/uncgi/Earth/action?opt=-p